Anmeldung

B-Jugend

Unsere B-Jugend spielt als federführender Verein in einer SG mit Mittelneufnach.

 

Trainer:

Haider Erkan

 

Albi.erkan(_AT_)gmx.de
e

Trainingszeiten:

Links:

B-Jugend auf BFV.de


Spielberichte:


16.06.2016: knapper Sieg gegen Hurlach...


Nach dem Aufwärtstrend, trotz der Niederlage im Spiel gegen Schwabmünchen, erhofften wir uns für dieses Heimspiel eine weitere Steigerung. Die einzige Vorgabe, neben der Aufstellung war: "wenn wir das umsetzen was wir können, werden wir gewinnen. Wenn nicht, dann werden wir verlieren.Fußball findet im Kopf statt!"


Unser Spiel begann sehr konzentriert. Der Gegner wurde von Beginn an unter Druck gesetzt und in die eigene Spielhälfte zurückgedrängt. Kurzpassspiel, Passgenauigkeit und Zweikampfstärke waren vorhanden. Dadurch erspielten wir uns zwangsläufig zahlreiche gute Möglichkeiten, jedoch der Torabschluss war wieder Mal sehr mangelhaft. In der 24. Spielminute folgte die Erlösung. Mit einer schönen Passkombination erzielten wir das 1:0. Die darauf folgenden fünf Minuten hatten es in sich. Quasi im Gegenzug erzielten die Hurlacher durch einen Konter den Ausgleich. 26. Spielminute 1:1. Unsere Mannschaft hielt prompt dagegen und schaffte nur drei Minuten später die erneute Führung. 29. Spielminute 2:1. Im weiteren Verlauf der ersten Spielhälfte gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Unsere Mannschaft war spielerisch überlegen, die Hurlacher antworteten mit einer zweikampfstarken Defensive. Mit dem Zwischenstand 2:1 ging es in die Pause.


Sehr engagiert startete unsere Mannschaft in die zweite Spielhälfte. Nach einem zielgenauen Diagonalball aus dem Mittelfeld, erzielten wir in der 43. Spielminute die 3:1 Führung aus halbrechter Position. Ähnlich wie in der ersten Halbzeit antworteten die Hurlacher prompt mit einem Konterangriff. Der gegnerische Stürmer konnte nur durch ein Foul in unserem Strafraum gestoppt werden - Elfmeter. Dieser wurde in der 44. Spielminute sicher verwandelt. 3:2. Die Gäste wurden nun stärker und konnten sich immer mehr befreien. Das Spiel war mittlerweile ausgeglichen. Unsere Mannschaft erspielte sich durch zahlreiche Konterangriffe viele, teilweise hundertprozentige Torchancen. Außer zwei Pfostenschüssen und einigen kläglichen Fehlschüssen sollte uns nichts mehr gelingen. Das Spiel endete mit einem 3:2 Heimsieg.


Es geht weiter, immer weiter...





12.06.2016: Niederlage gegen Schwabmünchen


Sehr selbstbewusst traten wir zum Heimspiel gegen den aktuellen Tabellenzweiten TSV Schwabmünchen an. Die Menkinger mussten unbedingt gewinnen um den Anschluss an den Tabellenführer zu wahren. Bei einem Sieg unserer Mannschaft würde der dritte Tabellenplatz wieder in Sichtweite rücken.


Konzentriert und motiviert startete unsere Mannschaft in die erste Halbzeit. Auch die Schwabmünchner starteten sehr konzentriert. Die ersten zwanzig Spielminuten waren ein sehr interessantes und schnelles Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften erspielten sich gute Tormöglichkeiten. Mit zunehmender Spieldauer der ersten Hälfte wurden die Menkinger, besonders in ihren Offensivaktionen immer stärker. In der 33. Spielminute erzielten sie die 0:1 Führung. Vorausgegangen war ein Stellungsfehler in unserer Abwehr. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.


Die Schwabmünchner starteten sehr angriffslustig in die zweite Spielhälfte. Nur vier Minuten nach dem Wiederanpfiff erzielten sie mit einem Fernschuss das 0:2. Unsere Mannschaft schien zu diesem Zeitpunkt gedanklich noch in der Kabine zu sein. Wachgerüttelt durch den zweiten Gegentreffer verstärkte unsere Mannschaft ihre Angriffsbemühungen merklich. Nur drei Minuten später, in der 47. Spielminute, erzielten wir den Anschlusstreffer zum 1:2. Konsequent spielte unsere Mannschaft weiter. Die Gäste wurden in ihre eigene Spielhälfte zurückgedrängt. Schnell und passsicher kombinierten wir uns durch die gegnerischen Reihen. In der 57. Spielminute wurden wir dafür belohnt. Mit einem platzierten Schuss aus ca. 16 Metern erzielten wir den zwischenzeitlich verdienten Ausgleich zum 2:2. Fokussiert spielte unsere Mannschaft weiter - Schwabmünchen hielt dagegen. Ein ausgeglichenes Spiel. In der 68. Spielminute bekamen die Menkinger einen Freistoss zugesprochen. Dieser wurde aus halbrechter Position verwandelt. Es stand 2:3. Das Spiel rollte weiter. Unsere Mannschaft gab sich nicht geschlagen und erspielte sich weitere Einschussmöglichkeiten. Die Gastmannschaft wiederum war immer durch schnell vorgetragene Konterangriffe gefährlich. In der Schlussminute führte dann einer dieser Konter zum Torerfolg für die Schwabmünchner. Endstand 2:4.




05.06.2016: Endlich wieder ein Sieg...


Nur zwei Tage nach der "gefühlten" Niederlage beim 2:2 gegen Singoldtal, ging unsere Mannschaft hochkonzentriert und fokussiert in das Auswärtsspiel gegen die SG Bergheim/Inningen. In Anbetracht der anhaltenden mangelhaften Chancenauswertung, haben wir die Offensive komplett umgestellt.


Von Beginn an ließ unsere Mannschft erkennen, wer der Herr auf dem Spielfeld war. Die Zuordnung stimmte, passsicher lief der Ball durch unsere Spielreihen. Das Zweikampfverhalten war sehr gut. Bereits in der 3. Spielminute erzielten wir durch einen platzierten Schuss aus zirka 16 Meteren in zentraler Position den Führungstreffer. 0:1. Auch nach der Führung spielte unsere Mannschaft zielstrebig, passsicher und zeikampfstark weiter. Nach einem Eckball folgte per Kopfstoss in der 16. Spielminute das 0:2. Die Heimmannschaft aber hielt dagegen. Nur drei Spielminuten später gelang ihnen durch einen schnell vorgetragenen Konterangriff der Anschlusstreffer. 19. Spielminute 1:2. Unbeirrt spielte unsere Mannschaft sehr konzentriert weiter. Mit einem fulminanten Doppelschlag in der 26. und 29. Spielminute erhöhten wir auf 1:4. Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause.


Die zweite Halbzeit begann furios. Bereits zwei Minuten nach Wiederanpfiff gelang den Berheimern ein Treffer. 42. Spielminute 2:4. Die Heimmannschaft wurde stärker. Mit zunehmender Spieldauer erspielten sie sich mehrere gute Torchancen, während bei unserer Mannschaft die Kräfte langsam zu schwinden schienen. In der 76. Spielminute erzielten die Bergheimer den Anschlusstreffer zum 3:4. Es wurde wieder richtig spannend. Unsere Mannschaft kämpfte und wurde dafür belohnt. In der Schlussminute erzielten wir mit einem Konterangriff das verdiente 3:5. Das war auch der Endstand.


Als Team von Sieg zu Sieg!




03.06.2016: Unentschieden gegen Singoldtal


Die Enttäuschung über die Niederlage gegen Gessertshausen war immer noch sehr groß. Es war sehr ruhig in der Kabine vor dem Spiel beim punktgleichen Tabellennachbarn JFG Singoldtal. Unser Fokus für dieses Spiel lag vor allem auf der Optimierung unserer Chancenauswertung.


Die erste Halbzeit war ein Spiel auf Augenhöhe. Sie war geprägt von vielen Zweikämpfen besonders im Mittelfeld. Singoldtal schien entschlossen zu sein, die hohe Niederlage aus dem Hinspiel vergessen zu machen. In der 10. Spielminute erzielte die Heimmannschaft den Führungstreffer. Nach einem langen Ball über deren rechte Seite und einem groben Stellungsfehler unserer Abwehr, konnte sich der gegnerische Stürmer gegen zwei unserer Abwehrspieler durchsetzen. 1:0. Aber unsere Mannschaft hielt dagegen. Nur acht Minuten später erzielten wir den Ausgleich, mit einer guten Passkombination durch die Mitte des gegnerischen Strafraums. 1:1. Auch Singoldtal kämpfte weiter. Das Zweikampfverhalten beider Mannschaften wurde härter. Nach Ballgewinn im Mittelfeld spielte Singoldtal wieder einen langen Ball, dieses Mal zentral auf ihren Mittelstürmer. Dieser überlief unsere Abwehr und schoss ein. 2:1. Unsere Mannschaft ließ sich nicht beeindrucken. Nur fünf Minuten später gelang uns der Gegenschlag mit einem Fernschuss. Der Ausgleich - 2:2. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause.


Sehr konzentriert begann unsere Mannschaft die zweite Halbzeit. Mit sicherem Kurzpassspiel in der Defensive und schnellem, genauem Kombinationsfußball in der Offensive wollten wir den Singoldtalern die Luft aus den Segeln nehmen. Es gelang. Die Heimmannschaft wurde komplett in ihre eigene Spielhälfte zurückgedrängt. Wir erspielten uns zahlreiche Tormöglichkeiten, davon mehrere sogenannte Hundertprozentige. Sogar der Pfosten half mit. Der Torabschluss war wieder einmal kläglich. Trotz eines, vor allem in der zweiten Halbzeit überlegen geführten Spiels, mussten wir uns wieder einmal mit einem Unentschieden begnügen. Das Spiel endete 2:2.




07.05.2016: Die B-Jugend verliert auch das Rückspiel vs. Gessertshausen


Nach dem hochverdienten Punktgewinn gegen Großaitingen, ging unsere Mannschaft hochmotiviert in das Spiel gegen Gessertshausen. Sie wollte Revanche für die unglückliche Niederlage im Hinspiel.


Unser Spiel begann sehr konzentriert.Der Gegner wurde von Beginn an unter Druck gesetzt und in die eigene Spielhälfte zurückgedrängt. Kurzpassspiel, Passgenauigkeit und Zweikampfstärke waren vorhanden. Dadurch erspielten wir uns zwangsläufig zahlreiche gute Möglichkeiten, jedoch der Torabschluss fand nicht statt. Meist lag es am letzten Pass, oder dem Mut einfach mal selbst abzuschließen. Gegnerische Torchancen fanden in der ersten Spielhälfte überhaupt nicht statt. Die erste Halbzeit endete somit torlos.


Auch die zweite Spielhälfte begannen wir recht konzentriert. Der Gegner wirkte nun konzentrierter und vor allem aggressiver in den Zweikämpfen als in Hälfte eins. In der 48. Spielminute dann der Schock. Die Heimmannschaft bekam einen berechtigten Foulelfmeter zugesprochen. Dieser wurde sicher verwandelt. Es war der erste und einzige Schuss des Gegners auf unser Tor und es stand 1:0. Moral bewies unsere Mannschaft wieder mal. Wir erspielten uns in der Restspielzeit zahlreiche Tormöglichkeiten, die jedoch kläglichst vergeben wurden. Das Spiel endete 1:0.




17.04.2016: B-Jugend mit Remis gegen den Tabellenzweiten


Sehr selbstbewusst traten wir zum Punktspiel gegen den Tabellenzweiten FSV Großaitingen an. Die gesamte Trainingswoche stand im Fokus für dieses Spiel. Besonderes Augenmerk legten wir auf eine bessere Chancenauswertung.


Konzentriert und fokussiert startete unsere Mannschaft in die erste Halbzeit. Bereits in den ersten Spielminuten hatten wir einige gute Offensivaktionen. Die Großaitinger waren frühzeitig gewarnt und versuchten dagegen zu halten. Zu erwähnenswerten Torabschlüssen kamen sie aber nicht. In der 13. Spielminute kamen die Gäste zum ersten Mal gefährlich vor unser Tor und es stand 0:1. Völlig unbeindruckt von dem frühen Rückstand spielte unsere Mannschaft weiter. Nur zwei Minuten später, quasi im Gegenzug, erzielten wir in der 15. Spielminute den hochverdienten Ausgleich zum 1:1. Konzentriert, mit großer Passsicherheit und vor allem mit sehr gutem Positionsspiel wurde der Gegner zunehmend unter Druck gesetzt. Unsere Stürmer liefen die Großaitinger hoch an deren Strafraum an. Ein geordneter Spielaufbau der Gäste fand dadurch nicht mehr statt. Wir erspielten uns einige sehr gute Tormöglichkeiten, davon zwei hochkarätige, aber ein weiterer Treffer wollte uns nicht gelingen. Halbzeitstand - 1:1.


Zu Beginn der 2. Halbzeit gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Die meisten Aktionen fanden überwiegend im Mittelfeld statt. Mit zunehmender Spieldauer verstärkte der Tabellenzweite seine Offensivaktionen merklich. Unsere Defensivabteilung war stark gefordert. Mit sehr gutem Zweikampfverhalten und großem Kampfgeist hielt unsere Mannschaft erfolgreich dagegen. Das Spiel endete mit einem alles in allem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.


10.04.2016: Die B-Jugend überzeugt gegen Diedorf


Nach der unglücklichen Niederlage gegen den SSV Bobingen, wollten wir gegen den aktuellen Tabellendritten TSV Diedorf unbedingt punkten. Besonderen Wert legten wir in diesem Spiel auf die Chancenauswertung bzw. den Torabschluss.


Unsere Mannschaft begann hochkonzentriert und motiviert. Sie wollte spürbar unsere Ziele von Beginn an umsetzen. Nur 56 Sekunden dauerte es bis zum ersten Torabschluss. Aber auch die Diedorfer begannen recht offensiv und wollten uns mit vier Stürmern unter Druck setzen. Dies gelang ihnen dieses Mal nur phasenweise. In der 15. Spielminute war so eine Phase. Ein Gästestürmer setzte sich auf unserer rechten Seite durch und konnte ungehindert vollstrecken. 0:1 - wieder waren wir in Rückstand geraten. Es schien so, als wäre es ein Weckruf für die Mannschaft gewesen. Der Druck auf den Gegner wurde massivst erhöht! Wir erspielten uns zahlreiche Tormöglichkeiten, aber ins gegnerische Tor wollte der Ball nicht. In der 31. Spielminute war es dann doch soweit. Einen scharfen Fernschuss konnte der gegnerische Torhüter nicht festhalten, der Abpraller wurde von unserem rechten Außenstürmer zielsicher verwandelt. Der hochverdiente Ausgleich war geschafft. 1:1. Pass- und Kombinationssicher spielte unsere Mannschaft weiter, ein Tor wollte aber trotz bester Einschussmöglichkeiten nicht gelingen. Halbzeitstand 1:1


In der Kabine war es sehr ruhig während der Halbzeitpause. Die Spieler wirkten sehr konzentriert und entschlossen!


Die zweite Halbzeit begann fulminant. Nach nur 31 Sekunden (!) setzte unser rechter Außenstürmer den Ball an die Querlatte. Positionsspiel und Passgenauigkeit wurden in hohem Tempo sicher gespielt. Die Diedorfer hatten überhaupt keinen Zugriff mehr auf das Spiel und liefen nur noch dem Ball hinterher. In der 59. Spielminute erfolgte endlich die Belohnung. Unser linker Außenstürmer erzielte den längst überfälligen Führungstreffer zum zwischenzeitlichen 2:1. Unsere Mannschaft hielt den Druck weiter hoch und zeigte einen sehenswerten, temporeichen Kombinationsfußball. Der Tabellendritte wirkte ratlos und schlichtweg überfordert. Mittlerweile wussten sich die Gäste nur noch mit einer überharten Gangart zu helfen. Dies hatte vier gelbe Karten für die Diedorfer zur Folge. Der logische Siegtreffer zum 3:1 Endstand folgte in der 65. Spielminute durch ein tolles Doppelpassspiel im gegnerischen Strafraum. 




06.04.2016: B-Jugend verliert das Nachholspiel


Nach dem überzeugenden Sieg zum Rückrundenauftakt, ging die B-Jugend recht selbstbewusst in das Nachholspiel gegen den SSV Bobingen. Das Ziel für dieses Spiel war, an die gezeigte Leistung anzuknüpfen und den nächsten Dreier einzufahren.


Unser Spiel begann sehr konzentriert. Der Gegner wurde von Beginn an unter Druck gesetzt und in die eigene Spielhälfte zurückgedrängt. Kurzpassspiel, Passgenauigkeit und vor allem Zweikampfstärke waren vorhanden. Dadurch erspielten wir uns zwangsläufig zahlreiche sehr gute Möglichkeiten, jedoch der Torabschluss fand nicht statt. Meistens lag es am letzten finalen Pass, oder dem Mut einfach mal selbst den Torabschluss zu suchen. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit gestaltete sich das Spiel ausgeglichen. Die Bobinger waren ausschließlich auf Konterangriffe mit langen Bällen aus. Einer dieser Konterangriffe führte zu einem Eckball. Die Hereingabe klärte unser Abwehrspieler leider in das eigene Tor. 30. Spielminute 0:1. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause.


Auch die zweite Spielhälfte begannen wir sehr konzentriert und engagiert. Die Bobinger hatten keinen Zugriff mehr auf das Spiel und schlugen die Bälle einfach nur noch aus der eigenen Spielhälfte. In der 46. Spielminute bekamen die Gäste einen Freistoss, aus circa 25 Metern Entfernung zum Tor, zugesprochen. Dieser wurde sicher und unhaltbar für unseren Torhüter verwandelt. Spielstand 0:2. Trotz des Rückstands zeigte unsere Mannschaft Moral und spielte druckvoll weiter. Wir erspielten uns "zahlreiche hundertprozentige" Tormöglichkeiten, die jedoch kläglichst vergeben wurden. Nach einem Konterangriff in der letzten Spielminute erzielten die Gäste das 0:3. Das war dann auch der Endstand.




02.04.2016: Rückrundenstart für die B-Jugend


Mit einem Sieg bei der JFG Lechfeld ist die B-Jugend erfolgreich in die Rückrunde gestartet.Nach einem spanndenden Spiel mit einer dramatischen Aufholjagd wurde der erste Dreier der Rückrunde eingefahren. Die Freude über den Sieg war entsprechend groß, weil die Vorbereitungsspiele nicht so erfolgreich verlaufen waren.


Die Lechfelder begannen, wie schon im Hinspiel, sehr druckvoll. Mit drei schnellen Stürmern wollten sie unsere Abwehr überlisten. Das gelang ihnen aber nicht. Unsere Mannschaft zeigte eine sehr gute Zuordnung, gepaart mit starkem Zweikampfverhalten. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit fand das Spiel überwiegend im Mittelfeld statt. Wir konnten den Gegner von unserem Tor fernhalten. Trotz guter Kombinationen fehlte unserer Mannschaft im Offensivspiel das letzte, entscheidende Zuspiel vor dem gegnerischen Tor. Nennenswerte Torchancen gab es in der ersten Halbzeit für beide Mannschaften nicht. Mit 0:0 ging es in die Pause.


Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. In der 44. Spielminute setzte ein gegnerischer Stürmer einen Sololauf an, überlief unsere rechte Abwehrseite und schoss aus kurzer Distanz zum 1:0 ein. Nur eine Minute später, in der 45. Spielminute, folgte das 2:0. Nach einem Rückpass zum Torwart versprang der Ball und rollte ins eigene Tor. Unsere Mannschaft lies sich von dem Doppelschlag nicht beeindrucken. Konzentriert wurde weitergespielt und die Offensive verstärkt. Nur sechs Minuten später, in der 51. Spielminute, erzielten wir den Anschlusstreffer. Nach einem gut getretenen Eckball köpfte ein gegnerischer Abwehrspieler den Ball ins eigene Tor. Spielstand 2:1. Angespornt durch das Tor erhöhte unsere Mannschaft das Tempo und drückte die Lechfelder mit sehr gutem Offensivpressing in ihre eigene Spielhälfte. In der 72. Spielminute erzielten wir nach einem Schuss von der Strafraumkante den verdienten Ausgleich. 2:2. Der Gegner war nun verunsichert und zog sich komplett in den eigenen Strafraum zurück. Unsere Mannschaft hielt den Druck weiter aufrecht und spielte konzentriert weiter. In der 75. Spielminute war es dann soweit - der Führungstreffer! Nach einem Schuss unseres Mittelstürmers wehrte die gegnerische Abwehr zu kurz ab. Unser rechter Flügelstürmer war sofort zur Stelle und netzte aus circa elf Metern ein. Das Spiel war gedreht! Endstand 2:3.




23.03.2016: B-Jugend in der Vorbereitung für die Rückrunde


Nach zehn langen Wochen Winterpause ist die B-Jugend am 1. März in die Vorbereitung zur Rückrunde gestartet. Es bleiben der Mannschaft noch vier Wochen Zeit, um zum Rückrundenauftakt am 2. April gegen JFG Lechfeld möglichst intensiv Kraft, Kondition und Spielpraxis zu sammeln. Insgesamt elf Trainingseinheiten sind zu absolvieren, um dieses erste Ziel zu erreichen.


Es sind vier Vorbereitungsspiele gegen höherklassige Gegner vorgesehen:


Samstag,      13.03.16         TSV Kircheim : TSV Walkertshofen                        1:1 (0:1)

Freitag,         18.03.16         TSV Fischach : TSV Walkertshofen                       0:3 (0:1)

Samstag,      26.03.16         TSV Mindelheim : TSV Walkertshofen                    3:0 (1:0)                     

Mittwoch,      30.03.16         TSV Walkertshofen : SV Obergessertshausen       2:3 (1:1)

                

Als Team von Sieg zu Sieg!




15.11.2015: B-Jugend mit 10:0 Kantersieg gegen Anhausen


Nach dem verdienten Punktgewinn in Schwabmünchen, ging unsere Mannschaft hochmotiviert in das letzte Heimspiel der Vorrunde gegen Anhausen.


Von Beginn an ließ unsere Mannschaft erkennen, wer der Herr auf dem Platz war. Die Zuordnung stimmte, passsicher lief der Ball durch unsere Reihen. Das Zweikampfverhalten war sehr gut. Zwangsläufig fielen dann auch die Tore. Die Chancenauswertung war ebenfalls optimal. In der 10. Spielminute erzielten wir den 1:0 Führungstreffer mit einer schönen Passkombination. Die weiteren Treffer folgten in der 15., 21. und 25. Spielminute. Alle Treffer waren sehr schön herausgespielt. Innerhalb von 15. Minuten mit 4 Treffern, sorgten wir bereits in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse. Die Anhauser wirkten überfordert mit unserem schnellen Passspiel. Sie konnten sich nur noch durch Foulspiel helfen. Mit der 4:0 Führung ging es dann in die Halbzeitpause.


In der Pause hatten wir uns vorgenommen keinen Gegentreffer zu bekommen. Die Null sollte stehen.


Auch die zweite Halbzeit wurde konzentriert und vor allem spielfreudig begonnen. In der 46. Spielminute erhöhten wir folgerichtig auf 5:0. Die folgenden 20 Minuten mit 6 Gegentoren, werden die Anhauser so schnell nicht mehr vergessen. Unsere Mannschaft drehte gehörig auf. In der 49., 51., 57., 58. und 66. folgten wie am Fließband die weiteren Treffer. Besonderes Highlight hierbei war ein lupenreiner Hattrick unseres linken Außenstürmers, innerhalb von nur 7 Minuten, zwischen der 51. und 58. Spielminute. Die Gäste aus Anhausen waren komplett überfordert. Das Spiel endete mit einem auch in dieser Höhe verdienten 10:0 Heimsieg.


Als Team von Sieg zu Sieg!




08.11.2015: B-Jugend mit Punktgewinn in Schwabmünchen



Sehr selbstbewusst traten wir zum Punktspiel gegen den souveränen Tabellenführer in Schwabmünchen an. Die gesamte Trainingswoche stand im Fokus für dieses Spiel. Erstmals in dieser Saison stand auch der komplette Spielerkader zur Verfügung.


Konzentriert und fokussiert startete unsere Mannschaft in die erste Halbzeit. Trotz unserer extrem defensiven Ausrichtung hatten wir gleich in den ersten Spielminuten einige gute Offensivaktionen. Die Menkinger waren gewarnt und hielten dagegen. Zu nennenswerten Torabschlüssen kam die treffsicherste Offensive der Liga aber nicht. In der 15. Spielminute bekam der Tabellenführer einen berechtigten Freistoss zentral an der Strafraumlinie zugesprochen. Der erste Torschuss des Gegners und es stand 1:0. Völlig unbeeindruckt von dem frühen Rückstand spielte unsere Mannschaft weiter. Konzentriert, mit großer Passsicherheit und vor allem sehr gutem Positionsspiel, wurde der Gegner zunehmend unter Druck gesetzt. Unsere Stürmer liefen die Menkinger sehr hoch an deren Strafraum an. Ein Spielaufbau der Heimmannschaft fand dadurch nicht mehr statt. In der 40. Spielminute erzielten wir den zwischenzeitlich hochverdienten Ausgleich. Wieder war unser Mittelstürmer am gegnerischen Strafraum hoch angelaufen, provozierte damit einen Abspielfehler, schnappte sich den Ball und verwandelte sicher. Mit 1:1 ging es in die Pause.


Zu Beginn der 2. Halbzeit gestaltete sich das Spiel sehr ausgeglichen. Die Spielaktionen fanden überwiegend im Mittelfeld statt. Mit zunehmender Spieldauer verstärkte der Tabellenführer seine Offensivaktionen merklich. Das Spiel war an Spannung kaum mehr zu überbieten. Unsere Defensivabteilung war stark gefordert. Mit überragendem Zweikampfverhalten und großem Kampfgeist hielt unsere Mannschaft erfolgreich dagegen. Das Spiel endete mit einem leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.



31.10.2015: B-Jugend besiegt Singoldtal 2 klar


Nach dem leichten Aufwärtstrend im Spiel gegen Hurlach, erhofften wir uns für dieses Spiel eine erneute spielerische Steigerung. Wir wollten raus aus dem Tabellenkeller. Das Trainergespann stellte das System wieder auf die gewohnte Offensive um. Die Vorgabe war: wenn wir das umsetzen was wir können, werden wir gewinnen. Wenn nicht, dann werden wir verlieren. Fußball findet im Kopf statt.


Die ersten zehn Minuten waren jedoch wieder spiegelbildlich zu den vergangenen Spielen. Während der Gegner vom Anpfiff an versuchte uns unter Druck zu setzen, waren wir wieder mit der richtigen Zuordnung beschäftigt. Bei optimaler Chancenauswertung der Gäste hätten wir wieder schnell in Rückstand geraten können. Es kam aber dieses Mal anderst. Durch einen schnell vorgetragenen Konterangriff über die halbrechte Seite erzielten wir in der 12. Spielminute den 1:0 Führungstreffer. Plötzlich war die Konzentration da. Kurzpassspiel, Passgenauigkeit und vor allem die Zuordnung in der Abwehr passten. Der Druck auf die Gäste wurde hoch. Das Spiel fand nur noch in der gegnerischen Spielhälfte statt. Durch einen gut getretenen Eckball auf den kurzen Pfosten erzielten wir nur 4 Minuten später das 2:0. Der Bann war gebrochen. Passsicher kombinierten wir uns durch die Reihen des Gegners. In der 30. Spielminute folgte der Lohn. Wieder ein Eckball, sehr gut gespielt auf den kurzen Pfosten, brachte uns die 3:0 Führung. Konzentriert wurde weitergespielt. Durch eine schnelle Passkombination, diesmal durch die Mitte, erzielten wir in der 38. Spielminute die 4:0 Führung. Aber Singoldtal wehrte sich und hielt dagegen. In der Schlussminute der ersten Halbzeit gelang ihnen durch einen Fernschuß aus ca. 30 Metern der Treffer zum 4:1. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Halbzeit.


Für die 2. Halbzeit war wichtig, die Konzentration hoch zu halten und Stabilität in das bisher Erreichte einzubringen.


Unser Team ging sehr konzentriert in die zweite Spielhälfte. Die Zuordnung stimmte von Beginn an. Die Gäste wollten auch dagegenhalten. Es war kurzzeitig wieder ein offenes Spiel. Aber nur kurzzeitig. In der 50. Spielminute fasste sich unser Mittelstürmer ein Herz, eroberte am Mittelkreis den Ball und schloss nach einem tollen Sololauf zum 5:1 ab. Eine sehr gute Energieleistung. Unsere Mannschaft lies trotz der klaren Führung nicht nach. Sie hielt den Druck auf den Gegner weiterhin hoch und hatte viel Ballbesitz. In der 66. Spielminute erzielten wir durch eine schnell gespielte Passkombination, diesmal über links, das 6:1. Stabilität war in diesem Spiel erkennbar. Ein Fortschritt. Endstand 6:1.


Am Sonntag, den 08.11.2015 um 12:00 Uhr, spielt die B-Jugend gegen den Tabellenführer in Schwabmünchen.



20.10.2015: B-Jugend mit Remis in Hurlach


Die Enttäuschung über die Niederlage vom 18.10.2015 gegen den Tabellenletzten war immer noch sehr groß. Es war sehr ruhig in der Spielerkabine vor dem Spiel gegen den SV Hurlach. Das Trainergespann hatte auch nicht viel zu sagen... Wieder einmal stellten wir unser Spielsystem um. Hauptziel für dieses Spiel war: die Null sollte am Ende stehen.


Sehr konzentriert begannen wir die erste Spielhälfte. Das Positionsspiel war gut, weshalb wir auch besser in die Zweikämpfe besonders im Mittelfeld kamen. Auch in punkto Passgenauigkeit waren wir deutlich verbessert. Nach einem gewonnenen Zweikampf im Mittelfeld und einem schönen, genauen Kurzpass durch die Schnittstelle auf unseren Mittelstürmer, konnte dieser in der 21. Spielminute den 0:1 Führungstreffer erzielen. Die Hurlacher kamen überhaupt nicht ins Spiel. Ihr Spielaufbau wurde von unserer Mannschaft durch viele gewonnene Zweikämpfe unterbunden. Wir hielten den Druck auf den Gegner sehr hoch und erspielten uns Torchance um Torchance. Diese wurden aber leichtfertig vergeben. Mit einer 0:1 Führung ging es in die Halbzeitpause.


Die zweite Hälfte begann, wie die erste Hälfte endete. Mit konzentriertem Spiel setzten wir die Heimmannschaft weiter unter Druck. Folgerichtig erzielten wir in der 45. Spielminute den Treffer zum 2:0. Unser rechter Außenstürmer war durchgebrochen und flankte von der rechten Torauslinie scharf auf den Elfmeterpunkt, wo unser Mittelstürmer stand. Der gegnerische Verteidiger war zwar schneller am Ball, konnte aber diesen nur ins eigene Tor klären. Anstatt nun den Deckel drauf zu machen, verflachte unser Spiel zusehends. Es wurden mehr und mehr Zweikämpfe verloren. Die Passgenauigkeit war plötzlich mangelhaft. Die Laufbereitschaft ließ zu wünschen übrig. Die Hurlacher waren im Spiel. Wir wurden mit zunehmender Spielzeit immer mehr unter Druck gesetzt. Plötzlich kam die Heimmannschaft zu Torchancen. Logische Konsequenz - Anschlusstreffer in der 75. Spielminute nach grobem Abwehrfehler, Ausgleich in der 78. Spielminute nach einem Alleingang. Innerhalb von sage und schreibe 3 Spielminuten zwei Gegentreffer, nach einem aus unserer Sicht überlegen geführten Spiel. Aber unsere Truppe raffte sich noch mal auf, zeigte Moral. Wir hielten in der Schlussphase dagegen, erspielten uns wieder mehrere Torchancen. In der Nachspielzeit hatten wir noch einen Schuss an die Querlatte. Es sollte nicht sein. Das Spiel endete 2:2 Unentschieden.




18.10.2015: "Rote Laterne" - Die B-Jugend verliert das Kellerduell



Mit elf Spielern trat die B-Jugend zum Kellerduell gegen die bisher punktlose Mannschaft des SV Gessertshausen 2 an. Die geplante Aufstellung musste kurz vor Spielbeginn komplett überarbeitet werden. Für unsere Vorhaben, unter Anderem mehr Stabilität in die Mannschaft zu bekommen, war das eine sehr schlechte Ausgangssituation. Trotz der widrigen Umstände wollten wir aber unser Grundkonzept beibehalten und möglichst drei Punkte gewinnen.


Unser Spiel begann, trotz großer Unruhe im direkten Vorfeld, sehr konzentriert. Der Gegner wurde von Beginn an unter Druck gesetzt und in die eigene Spielhälfte zurückgedrängt. Kurzpassspiel, Passgenauigkeit, Positionsspiel und Zweikampfstärke waren in ausreichendem Maße vorhanden. Dadurch erspielten wir uns zwangsläufig zahlreiche gute Möglichkeiten, jedoch der Torabschluss fand nicht statt. Meist lag es am zu niedrigen Tempo, am letzten Pass, oder dem Mut einfach mal selbst abzuschließen. Gegnerische Torchancen fanden in der ersten Halbzeit gar nicht statt. Torlos ging es in die Halbzeitpause.


Während der ersten Spielhälfte gesellten sich dann doch noch drei Spieler zu unserer Mannschaft hinzu. Hoffnungsfroh stellten wir beim Pausentee auf die eigentlich geplante Startaufstellung um. (soviel zum Thema Stabilität)


Auch die zweite Spielhälfte begannen wir recht konzentriert. Der Gegner wirkte aber auch konzentrierter und vor allem aggressiver in den Zweikämpfen, als in der ersten Spielhälfte. Wir hielten gut dagegen und erzielten in der 52. Spielminute den Führungstreffer zum 1:0. Es folgten daraufhin unverständlicherweise unsere bereits bekannten Unkonzentriertheiten, diesmal besonders im Positionsspiel. Resultat: innerhalb von nur 7 Minuten konnte der bis dato Tabellenletzte das Spiel drehen. Ausgleich in der 55. Spielminute und Führungstreffer in der 59. Spielminute. Beide Gegentreffer resultierten aus eklatanten Abwehrfehlern in Verbindung mit mangelhaftem Positionsspiel. (soviel zu den Themen Konzentration + Stabilität + Positionsspiel) Moral bewies unsere Mannschaft zum wiederholten Mal. Wir erspielten uns in der verbleibenden Spielzeit zahlreiche Tormöglichkeiten, davon drei "hundertprozentige", die jedoch kläglichst vergeben wurden. Wieder mangelte es auch hier am Tempo - "Zeitlupenfußball". Das Spiel endete 1:2. Somit haben wir den letzten Tabellenplatz erreicht.




13.10.2015: Erster Punktspielsieg für die B-Jugend


Mit einer sehr dünnen Personaldecke traten wir zum Spiel gegen die SG Bergheim/Inningen an. Nur elf Spieler und ein Auswechselspieler standen uns zur Verfügung. Trotzdem wollten wir endlich den ersten Dreier einfahren. Das Erfolgsrezept für unser Spiel sollte ein sicheres Kurzpassspiel, Zweikampfstärke und vor allem die volle Konzentration über die gesamte Spieldauer sein.


Die erste Spielhälfte begann, ähnlich wie bereits in den letzten Spielen, mit einem frühen Gegentreffer. Bereits in der 4. Spielminute gingen die Gäste nach einem Abwehrfehler mit 0:1 in Führung. Unsere Mannschaft zeigte sich aber unbeeindruckt von dem frühen Gegentor und versuchte weiter Ihr Spiel zu machen. Die Passgenauigkeit, aber vor allem das Zweikampfverhalten war gegenüber den letzten Spielen verbessert. In der 24. Spielminute gelang durch einen direkten Freistoß aus circa 30 Metern der Ausgleich. Es war die Belohnung für die gewonnenen Zweikämpfe besonders im Mittelfeld. Mit dem Spielstand 1:1 ging es dann in die Halbzeitpause.


Die ersten 10 Minuten der zweiten Spielhälfte gehörten wiederum der Gastmannschaft. Unsere Abwehr hatte Probleme in der Zuordnung und somit ergaben sich einige gute Torchancen für den Gegner. Im weiteren Spielverlauf aber stabilisierten wir unser Spiel wieder. Der Druck wurde erhöht und die Gäste in ihre eigene Spielhälfte zurückgedrängt. Wir erspielten uns einige gute Tormöglichkeiten, hatten aber Pech im Abschluss. Oft kam auch der letzte Pass am gegnerischen Strafraum nicht an. Die gegnerische Mannschaft indes war durch schnell vorgetragene Konter weiterhin gefährlich. Ab der 65. Spielminute schalteten wir, getreu dem Motto "no risk, no fun", auf totale Offensive um. Durch eine gut gespielte, schnelle Passkombination gelang uns in der 75. Spielminute der Führungstreffer zum 2:1. Das Spiel war gedreht. Beflügelt durch den Führungstreffer hielten wir den Druck auf den Gegner weiterhin hoch. Die Gäste hatten nichts mehr entgegenzusetzen. In der 79. Spielminute machten wir den Sack zu. Nach einem Getümmel im gegnerischen Strafraum schossen wir zum 3:1 ein. Das Spiel endete mit einem 3:1 Heimsieg.




25.09.2015: Die Negativserie setzt sich fort...


Zum dritten Punktspiel trat unsere B-Jugend bei der SG FSV Großaitingen an. Zweikampfverhalten, Positionsspiel, Umschaltspiel und Passgenauigkeit waren die Hauptthemen für dieses Spiel. Auch wichtig war - der erste Dreier sollte eingefahren werden, um Ruhe, und vor allem Stabilität für die nächsten Aufgaben zu bekommen.


In der ersten Halbzeit war das Spiel sehr ausgeglichen. Unsere Vorgaben wurden in befriedigendem Maße umgesetzt. Trotzdem gerieten wir in der 15. Spielminute, durch einen Stellungsfehler in der Abwehr, mit 1:0 in Rückstand. Unsere Mannschaft spielte trotz des Gegentreffers konzentriert weiter. In der 25. Spielminute erzielten wir den verdienten Ausgleich zum 1:1, nach einer guten Kombination über die halbrechte Seite.


Die zweite Halbzeit begann konzentriert, ähnlich wie die erste Halbzeit endete. In der 45. Spielminute erzielten wir nach dichtem Gedränge im 5-Meter-Raum den verdienten 1:2 Führungstreffer. Ab diesem Zeitpunkt ging es dann einfach nur bergab. Die Zweikämpfe wurden verloren, die Positionen wurden nicht mehr gehalten, das Umschaltspiel fand nicht mehr statt. In der Folge erhielten wir zwangsläufig die logischen Gegentreffer zum 2:2 in der 50. Spielminute, 3:2 in der 55. Spielminute und 4:2 in der 79. Spielminute. Endstand somit 4:2.


Es geht weiter, immer weiter!




20.09.2015:  4:3 Niederlage gegen TSV Diedorf


Mit vielen guten Vorsätzen ging die B-Jugend in das Auswärtsspiel gegen Diedorf. Sehr defensiv ausgerichtet wollten wir mehr Stabilität in unsere Abwehr bringen. Zweikampfverhalten, Passgenauigkeit und Positionsspiel sollten verbessert werden.


Diedorf begann sehr konzentriert und war von der ersten Minute an hellwach, während unsere Mannschaft noch mit der richtigen Zuordnung beschäftigt war. Bereits in der 2. Spielminute war es dann schon soweit. Durch einen Freistoß erzielten sie den Führungstreffer zum 1:0. Angespornt durch die schnelle Führung erhöhte Diedorf den Druck und drängte uns komplett in die eigene Spielhälfte. In der 9. Spielminute folgte nach einem Eckball das 2:0. Unsere Mannschaft hatte zu diesem Zeitpunkt immer noch mit der richtigen Zuordnung zu kämpfen. Der frühe Doppelschlag des Gegners hatte bei uns Spuren hinterlassen. Es zeigte sich wieder Mal unsere mangelhafte Aggressivität im Zweikampfverhalten. Das Offensivspiel fand überhaupt nicht statt. Mehr schlecht als recht retteten wir uns mit einem 2:0 Rückstand in die Pause.


In der Halbzeitpause nahmen wir umfangreiche Auswechslungen vor und stellten unser Spielsystem komplett auf Offensive um.

Die 2. Halbzeit begann spiegelbildlich zur 1. Halbzeit. Mit einem erneuten Doppelschlag in der 43. und 49. Spielminute erhöhte Diedorf auf 4:0. Unsere Mannschaft war zu diesem Zeitpunkt wieder mit der richtigen Zuordnung beschäftigt. Zwischen der 50. und 60. Spielminute stabilisierte sich dann unser Spiel merklich. Die Zweikämpfe wurden aggressiver geführt, die Zuordnung passte plötzlich. In der 60. Spielminute wurden wir dafür belohnt. Nach einem sehenswerten Konterangriff erzielten wir das 4:1. Der Ball lief inzwischen passsicher durch unsere Reihen, der Druck auf den Gegner wurde immer stärker. In der 64. Spielminute verkürzten wir auf 4:2. Unsere Mannschaft zeigte grosse Moral und spielte druckvoll weiter. In der 76. Spielminute war es dann soweit 4:3. Der Anschlusstreffer war geschafft. Die Mannschaft witterte Morgenluft und spielte konzentriert und druckvoll weiter. Diedorf war geschockt. In den letzten Spielminuten drängten wir den Gegner komplett in deren Strafraum zurück, erspielten uns zahlreiche Tormöglichkeiten, aber der zwischenzeitlich verdiente Ausgleichstreffer wollte nicht mehr fallen.




13.09.2015: Punktspielstart für die B-Jugend

Mit einer 2:3 Heimniederlage gegen die JFG Lechfeld ist die B-Jugend in die neue Saison gestartet. Die Enttäuschung über die Niederlage war entsprechend groß, da die Vorbereitung und die Testspiele sehr positiv und vielversprechend verlaufen waren.

Die Gastmannschaft begann sehr engagiert und druckvoll. Mit hohem Tempo und vier Stürmern wurde unsere Verteidigung regelrecht überrannt. Ursächlich dafür waren unsere eklatante Schwäche im Zweikampf und die mangelhafte Passgenauigkeit, die bereits im Mittelfeld begann und sich bis hin zur Abwehr fortsetzte. In der Verteidigung gesellten sich auch noch grosse Probleme bei der Zuordnung hinzu. In der 27. Spielminute war es dann soweit. Die Gastmannschaft erzielte den längst überfälligen Führungstreffer zum 0:1. Im weiteren Spielverlauf erspielten sich die Gäste noch zahlreiche weitere hochkarätige Torchancen. Sie scheiterten aber zum Einen an unserem Torwart, zum Anderen an ihrer eigenen Abschlussschwäche. Die 1. Halbzeit endete mit einem, aus unserer Sicht, sehr schmeichelhaften 0:1 Rückstand.

Zu Beginn der 2. Halbzeit blieb, allen Vorsätzen zum Trotz, alles beim Alten. Folgerichtig erhöhten die Gäste in der 57. Spielminute auf 0:2. Nach einigen Auswechslungen und Umstellungen änderte sich unser Spielverhalten plötzlich. Im Mittelfeld wurden mehr Zweikämpfe gewonnen, genauere Pässe wurden gespielt und der Gegner somit immer tiefer in die eigene Spielhälfte zurückgedrängt. Durch mittlerweile gutes Pressing unserer Offensivkräfte wurden die Gäste häufig zu Abspielfehlern gezwungen. In der 68. Spielminute wurden wir mit dem 2:1 Anschlusstreffer dafür belohnt. Angespornt durch das erzielte Tor hielten wir das Tempo und den Druck weiterhin hoch. Der Gegner hatte seinen Spielfluss verloren. 5 Minuten nach dem Anschlusstreffer erhielten wir einen berechtigten Elfmeter zugesprochen. Dieser wurde in der 73. Spielminute sicher verwandelt. Der Ausgleich war geschafft 2:2. Unsere Mannschaft hielt die Dominanz weiter aufrecht und wollte unbedingt den Siegtreffer erzielen. Dieser sollte uns aber verwehrt bleiben. In der 76. Spielminute liefen wir in einen Konterangriff der Gäste. Drei gegen eins war die Spielsituation, doch der gegnerische Stürmer konnte sich durchsetzen und zum 2:3 Endstand einnetzen.

Fazit: Es gibt sehr viel zu tun, packen wir es an!                  Motto: Als Team von der Niederlage zum Sieg!


15.08.2015: Die B-Jugend ist in die Saisonvorbereitung gestartet

Mit neuem Trainerteam und einem Kader von 18 Spielern, darunter 2 Neuzugänge und 3 Spieler vom TSV Mittelneufnach, ist die B-Jugend in die Saisonvorbereitung 2015/16 gestartet. Gespielt wird in der Gruppe/U17 B-Junioren/Augsburg 1. Der Punktspielstart ist am Sonntag, 13.09.2015 um 10:30 Uhr, mit einem Heimspiel gegen die JFG Lechfeld.

Um für die kommende Saison bestens vorbereitet zu sein, haben wir einige Testspiele gegen durchweg höherklassig spielende Gegner vorgesehen:

Sonntag, 30.08.15      SG TSV Walkertshofen : TSV Kirchheim           7:5 (3:2)

Mittwoch, 02.09.15      SV Gessertshausen : SG TSV Walkertshofen   3:3 (3:0)

Sonntag, 06.09.15      SG TSV Walkertshofen : TSV Mindelheim         3:2 (1:1)        

Mittwoch, 09.09.15      SG TSV Walkertshofen : SG TSV Fischach      4:2 (2:1)